Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

  1. 05.02.2020

    Rathaus Uebigau-Wahrenbrück

    Das 1851 einzige aus Stein errichtete Wohnhaus in Uebigau wurde nach mehr als einem Jahrhundert ganz ohne Rathaus von der Stadt am Markt 11 gekauft und als solches umgebaut. Neben einem Ratskeller erhielt das Gebäude hofseitig eine Arrestzelle, die erhalten blieb. Das Rathaus gilt bis heute als bauliche Manifestation der kommunalen Selbstverwaltung. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)… » mehr

  2. 30.03.2014

    Bäckerei mit Café und Blumenladen

    Mit der Sanierung hat das denkmalgeschützte Gebäude seine bauzeitliche Fassadengestaltung mit dem rustizierten Erdgeschoss sowie dem umlaufenden profilierten Trauf- und Brüstungsgesims wieder erhalten. Das Haus ist zum wichtigen Kommunikationsort und Treff für Bürger und Besucher am Marktplatz geworden. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)… » mehr

  3. 01.04.2011

    Schlosshof/Schlosspark

    Das heutige Herrenhaus und die Gutsanlage dürften ihren baulichen Ursprung in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts haben. Die Bauten der Gutsanlage schirmten sich fast wehrhaft von der Stadt ab. Das Schloss wurde nach dem Zweiten Weltkrieg als Jugendherberge genutzt und steht auch heute wieder Gästen offen. Die Sanierung des Schlossareals mit Schlosshof, -park, Gästehaus,… » mehr

  4. 18.05.2003

    Marktplatz

    Der im Spätmittelalter angelegte, sehr große rechteckige Marktplatz weist auf die Bedeutung der Stadt als Handelsort hin. Das einmalige Lesesteinpflaster, das als Markierung zum Aufstellen der Marktbuden diente, verleiht dem Platz seinen unverwechselbaren Charakter. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)… » mehr

  5. 20.05.2001

    Schloss

    Gero oder Otto I. veranlasste den Burgbau das Schloss. Es ist vermutlich im Kern aus der Zeit um 1700, da 1681 viele Gebäude der Stadt durch ein großes Feuer vernichtet wurden. Die erste Datierung geht zurück auf den Besitzer im Jahre 1285 Botho von Ileburg. Im 13. und der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts gehörte… » mehr