Brandenburger Gewändertage: Führungsreihe zum mittelalterlichen Textilschatz

Foto: Dr. Peter-Michael Bauers
Das Domstift verwahrt einen der größten liturgischen Textilschätze Europas aus vorreformatorischer Zeit. Die reich bestickten und aus wertvollsten Seidenstoffen und Samtbrokaten gearbeiteten Messgewänder wie Chormäntel, Dalmatiken, Kaseln und andere Paramente stammen aus dem 12. bis 15. Jahrhundert. Ihre Stoffe wurden in Zentralasien, dem Nahen Osten und Europa produziert und weithin gehandelt und sind Zeugnisse höchster künstlerischer Fertigkeit. Im Rahmen von fachkundigen Führungen hören Sie etwas über Wirtschaftsbeziehungen, Textiltechnik und Perlensticker. Teilnahme nur mit Voranmeldung: E-Mail textilkonservierung@dom-brandenburg.de oder Telefon 03381 / 2112226 Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt.

Ort und Zeit

Adresse: Burghof, 14776 Brandenburg an der Havel (Havelland)
Eröffnung: 07.09.2024 | 13:30 Uhr

Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg.