Lausitz Festival: Der Nix -Tanz mit dem Wassermann

Eisenhütten- und Fischereimuseum Peitz, Foto: Amt Peitz, Lizenz: Amt Peitz
Als magische Figur des Wassers ist der Nix in der Ober- und Niederlausitz mit ihren Flüssen, Bächen, Gräben und Mooren allgegenwärtig und greift als Sagengestalt schicksalhaft in das Leben der Menschen ein – als hilfreicher Geist und quälender Dämon. Zugleich hat der Nix selbst eine geheimnisvolle Seite, lustvoll und grausam. Wenn er will, zieht der Nix die Menschen unter die nasse Oberfläche, eine Furcht der Menschen, die aus den Untiefen des Wassers aufsteigt. Aber Nixe nehmen junge Menschen auch mit in ihr Unterwasserreich für die Liebe. Von diesen Liebesgeschichten, von der Lust und Gefahr zwischen den Menschen und Nixen, kündet dieses Stück mit Musik, das in deutscher und sorbischer Sprache erzählt wird. Durch Klang und Rhythmus verwebt sich das Sprechen mit der Musik typisch sorbischer Instrumente, wie dem Dudelsack und den dreisaitigen Geigen, die vom Schlagwerk spannungsreich unterstützt werden, und öffnet so sinnlich einen theatralen Kunstraum zwischen Kulturen.

Ort und Zeit

Adresse: Hüttenwerk 1, 03185 Peitz
Eröffnung: 06.09.2022 | 19:30 Uhr

Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg.