Offene Gärten der Prignitz

Blühende Gärten als Orte der biologischen Vielfalt. , Foto: L. Häuser/Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, Lizenz: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg
In 21 Prignitzer Gärten wird in diesem Jahr zum 14. Mal eingeladen: Am 8. Mai, 12. Juni und/oder 11. September. Es sind viele „alte Bekannte“ dabei und ein erstmalig öffnender; eher traditionell angelegte, asiatisch geprägte oder naturbelassene. In ihnen gibt es immer wieder Neues zu entdecken, denn der Garten verändert nicht nur mit den Jahreszeiten sein Outfit, sondern auch mit den Jahren. In der letzten Zeit ist er oft lebendiger geworden, da Gärtnerin und Gärtner fördern, was es in Zeiten des großen Biodiversitätsverlustes zu fördern gilt: Nützlinge in ihren natürlichen Kreisläufen durch Schaffung von Nistmöglichkeiten, Belassen oder Ansaat von Nahrungspflanzen und Beikräutern, Lebensraumgestaltung in Form von Steinmauern, Totholzhaufen, Feuchtbiotopen, Nesselecken u. v.a. m. Prämierte Gärten der Vielfalt finden Sie in Linow und Ellershagen. Details dazu entnehmen Sie bitte der Broschüre „Erlebnis Garten“ oder der Vorstellung der Gärten unter: www.dieprignitz.de/gaerten

Ort und Zeit

Adresse: 19348 Perleberg
Eröffnung: 11.09.2022 | 10:00 Uhr
Dauer: 11.09. - 11.09.2022

Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg.