Rauschende Melodien – DEFA Heim[at]Kino

Fledermaus, Foto: DEFA Stiftung Erich Kilian, Lizenz: DEFA Stiftung Erich Kilian
die Filmversion von Johann Strauß‘ "Fledermaus". Den Ball des Prinzen Orlofsky, auf dem die honorigen Herren der Wiener Gesellschaft sich mit den Ballettmädchen der Oper zu amüsieren pflegen, nutzt Notar Falke für eine Rache an Dr. Eisenstein, der ihn einmal nach einem Saufgelage blamierte. Falke lädt auch Eisensteins Frau Rosalinde ein. Während des rauschenden Fests macht Eisenstein seiner eigenen Frau, die als ungarische Gräfin verkleidet ist, den Hof. Am Morgen eilt er ins Gefängnis, um eine kleine Haftstrafe abzusitzen. Seine Empörung ist groß, als dort schon ein Dr. Eisenstein sitzt. Den hatte man abends zuvor aus den Armen seiner Frau abgeführt. Er macht Rosalinde eine Szene, doch die überführt ihn der Untreue mit der ungarischen Gräfin.(Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)

Ort und Zeit

Adresse: Schulstraße 8, 03185 Peitz
Eröffnung: 05.04.2024 | 18:00 Uhr
Dauer: 05.04. - 05.04.2024

Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg.