Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Altlandsberg: Denk-Mal an den Krieg. Monumente in Friedenszeiten

Kriegerdenkmal, Altlandsberg, 2020 Erik-Jan Ouwerkerk

Altlandsberg und die Region waren trotz einer reichen und vielfältigen Geschichte niemals der Austragungsort großer Schlachten. Drei Denkmale, dem Kriegsgeschehen im 19. und 20. Jahrhundert gewidmet, sind Bestandteile des städtebaulichen Panoramas, erinnern an Kriegsopfer und gesellschaftliche Zäsuren.

Startpunkt: Berliner Tor, Berliner Str. 1, 15345 Altlandsberg

Tourist-Info: Stadtinfo Schlossgut Altlandsberg, Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg. Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-17 Uhr; Sa/So 11-16 Uhr.

Diese Hörführung ist Teil des Audioguides »Historische Stadtkerne« und wurde im Projekt »Zerstört – Erhalten – Gerettet: Lebenswerte Altstädte« im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2020 erstellt.

Altlandsberg (2020) Station 1: Gedenkstein (5 MB)

Altlandsberg (2020) Station 2: Sowjetisches Ehrenmal (5 MB)

Altlandsberg (2020) Station 3: Kriegerdenkmal (5 MB)