Alte Schule – neu!

Ausstellungseröffnung

Die von Schülern für Schüler erarbeitete Ausstellung zeigt die historische Entwicklung in der Schulstraße: Von der einstigen Mädchenmittelschule zur heutigen J.H. Pestalozzi Schule. Das 1852 errichtete Gebäude der Mädchen-Mittel- und Volksschule ist der erste eigens für die schulische Nutzung errichtete Bau Jüterbogs. Noch heute weist die Umgebung durch die benachbarte Lage zur Katholischen Kirche St. Hedwig und die sichtbaren mittelalterlichen Wehranlagen historisches Ambiente auf. In einem Klassenraum präsentieren die Schüler ihre Schule mittels alter Fotos, historischer Lernmitteln und Holzmodellen im Wandel der Zeit. Unterstützt vom Museum Mönchenkloster, mit fundiertem Wissen und Archivmaterial, entsteht so eine spannende Reise in die Zeit, zu der wir Sie sehr gern einladen.