Armenhaus

Das 1839 erbaute Armenhaus diente als Unterkunft für Not leidende Tagelöhner, Witwen und ledige Mütter. Für seinen Bau wurde ein Stück der alten Stadtmauer abgetragen und Feldsteine in die Fassade integriert. Die obere Wohnung war bis 1985 vermietet. Dann verfiel das Gebäude am Stadteingang. 1995 eröffnete das Restaurant nach fünfjähriger denkmalgerechter Sanierung. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Ort und Zeit

Adresse: Am Strausberger Tor 2, 15345 Altlandsberg
Auszeichnung: 22.01.2022 | 11:00 Uhr