Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Neuer Markt

Der Neue Markt gehört wie die umliegenden Straßen des Seetorviertels zu den vorklassizistischen Teilen Neuruppins, die von dem großen Stadtbrand von 1787, der große Teile der gesamten mittelalterliche Stadt zerstörte, verschont blieben. Entstanden ist der Neue Markt im 15. Jahrhundert als Fischmarkt. Hier boten die Fischer ihre Ware auf Fischbänken an. Die angrenzende »Fischbänkenstraße« erinnert heute noch daran. Der Neue Markt ist, verglichen mit den großen Stadtplätzen, ein kleiner, anheimelnder Platz. In den vergangenen Jahren haben sich ein Cafe und eine Bar an den Platz angesiedelt, sodass man mediterran auf dem Platz speisen und trinken kann. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Ort und Zeit

Adresse: Neuer Markt, 16816 Neuruppin
Auszeichnung: 22.08.2008 | 15:00 Uhr