Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Viktoriastift

Viktoriastift

Es wurde 1894/95 im Stil der märkischen Backsteingotik errichtet. Anlass für die Stiftung war 1883 die Silberhochzeit des deutschen Kronprinzen Friedrich Wilhelm, der selbst Freimaurer war. Die Mitglieder sämtlicher deutscher Freimaurerlogen führten eine Geldsammlung durch mit dem Ziel, Schwesternhäuser für Witwen und Waisen von Freimaurern zu schaffen. Die stadtbildprägenden Stiftsgebäude standen einige Jahre leer und konnten doch noch 2006 saniert und genutzt werden. Hierbei wurde das Stift I als Verwaltungsgebäude ausgebaut. Das dahinter liegende Stift II wird mit dem daneben liegenden Logengebäude zum Integrationskindergarten umgebaut. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Ort und Zeit

Adresse: Nordhag 17/19, 15936 Dahme/Mark
Auszeichnung: 07.05.2010 | 14:00 Uhr