Von der Landwirtschaftsschule zur Oberschule »Otto Unverdorben« 1904 bis heute

Ausstellungseröffnung

Die Ausstellung beschreibt die Schulgeschichte des historisch repräsentativen Gebäudes, welches eine wechselvolle Geschichte innehat. Der einstigen Landwirtschaftsschule 1904, folgten Oberrealschule, Lehrerbildungsanstalt, Lazarett, Volksschule, Einheitsschule, Zentralschule und weitere Schulformen wie z.B. die Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. Dem engagierten Wirken von Lehrkräften, Eltern, Förderern der Schule, Kreistagsmitgliedern und Abgeordneten der Stadt, ist es zu verdanken, dass die Schule im Jahre 2008 vor der Schließung gerettet wurde. Der praxisorientierte heutige Schulbetrieb sorgt wieder für stabile Schülerzahlen.