Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Zerstört und doch Bewahrt: Der historische Stadtkern von Beeskow in der Nachkriegszeit

Beeskow St. Marienkirche

Veranstaltung abgesagt

Die Ausstellung wird ohne Veranstaltung im Juli eröffnet.

Die Marienkirche ist eines der, zwar durch kriegerische Handlungen beeinträchtigten, aber dennoch erhalten gebliebenen und sanierten historischen Gebäude Beeskows. Einige von ihnen sollen beispielhaft den Prozess des örtlichen Städtebaus zwischen »Zerstörung« und »Bewahrung« anhand von bisher selten gezeigten Fotos aus der direkten Nachkriegszeit mit gelegentlichen Voraus- bzw. Rückblicken erzählen.

Die Ausstellung zum Jahresthema »Zerstört – Erhalten – Gerettet: Lebenswerte Altstädte« wird in Anwesenheit von Kulturministerin Manja Schüle eröffnet.

Ort und Zeit

Adresse: Rathaus, 15848 Beeskow
Eröffnung: 29.05.2020 | 12:00 Uhr
Dauer: 29.05. - 31.12.2020