Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

»Weihnachtsmannhaus«

Seit dem Jahr 1992 scheiterten alle privaten Interessenten an dem enormen Investitionsbedarf und an wenig bedarfsgerechten Nutzungsideen für dieses Haus. Der Zerfall der Substanz, die aus einem großen Fachwerkhaus, einer Scheune und einem Gartenhaus besteht, konnte vom Alteigentümer nicht aufgehalten werden. Im Herbst 2004 wurde das Gebäude durch die Stadt Treuenbrietzen erworben um das Gebäudeensemble zu sichern, zu sanieren und hier wichtige soziokulturelle Nutzungen zu konzentrieren. Mit Abschluss der Sanierung werden beispielsweise die städtische Bibliothek, eine Kindertagesstätte, eine Senioreneinrichtung sowie perspektivisch ein kleines Café Platz finden. Der Name des Gebäudes in der Großstraße geht vermutlich auf einen früheren langjährigen Bewohner des Hauses, der laut den bewohnern der Stadt, in seinem Aussehen stark dem Weihnachtsmann ähnelte. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Ort und Zeit

Adresse: Westlicher Stadteingang Treuenbrietzen / Großstraße, 14929 Treuenbrietzen
Auszeichnung: 18.01.2008 | 10:00 Uhr