Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Gildenhaus

Hakenbuden mit Gildenhaus

Als eines der ältesten Fachwerkhäuser im Land Brandenburg ist es auch das älteste Wohnhaus der Stadt. Aufgrund seines äußerst schlechten Zustandes drohte bereits der Abriss des Gebäudes. Um den Verlust der wertvollen denkmalgeschützten Bausubstanz zu verhindern, übernahm die Stadt Treuenbrietzen das Gebäude und setzte es als beispielhaftes Sanierungsobjekt der Stadt instand. Dabei blieb die aus dem Jahr 1540 datierte altertümliche Fachwerkkonstruktion weitgehend neben verschiedenen Baudetails erhalten. Von besonderer Bedeutung ist das im Obergeschoss vorhandene Zierfachwerk, das aus Kopf- und Fußstreben in Form von sogenannten »Halben Männern« gebildet wird. Es ist der derzeit früheste Beleg für diese Zierform in der Mark. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Ort und Zeit

Adresse: Großstraße 112, 14929 Treuenbrietzen
Auszeichnung: 15.11.2003 | 10:00 Uhr