Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Nikolaikirche

St. Nikolaikirche

Die St. Nikolai-Kirche ist das älteste erhaltene Gebäude der Stadt. Am Ostgiebel erkennt man die ursprüngliche Höhe der spätromanischen Feldsteinkirche aus der Zeit um 1250. Bei der Erweiterung der Kirche in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts entstand aus der Vorgängerkirche zunächst der heutige Chorraum in eindrucksvollen Dimensionen. Um den Zugang zur 2. Empore und den Aufstieg zum Turm zu erleichtern, baute man 1865 an der Südseite eine neogotische Vorhalle an, die sich dem alten Gebäude nicht ganz glücklich angliedert. Einige Zeit war hier der Haupteingang zur Kirche. 1961 musste der hinter dem Altar verlaufende Teil der 1. Empore sowie bereits 1959 die Orgelempore zur Vorbereitung des Orgelneubaues weichen. Mehrere Stadtbrände zogen auch die Nikolaikirche in Mitleidenschaft. 2016 wurde zum 800. Geburtstag der Kirche wurde die aufwendige Sanierung des Altars beendet. (Foto: Henry Mundt)

Ort und Zeit

Adresse: Kirchplatz, 16766 Kremmen
Auszeichnung: 01.11.2005 | 14:00 Uhr