Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Nikolaikirche

Die Kirche St. Nikolai in Luckau ist als dreischiffige Backstein-Hallenkirche eine der fünf wichtigsten Kirchenbauten des Mittelalters in Berlin und Brandenburg und gleichzeitig die größte gotische Stadtkirche in der Niederlausitz. In ihr sind Gotik und Barock auf sensible Weise zu einer Einheit verschmolzen. Der gotische Bau entstammt verschiedenen Bauphasen vom 13. bis ins 15. Jahrhundert und hat mehrere Stadtbrände überstanden. Der Hauptaltar ist von Abraham Jäger aus dem Jahr 1670. Von der aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts stammenden Innenausstattung sei insbesondere auf die vorzügliche hochbarocke Orgel des Leipziger Orgelbauers Christoph Donat, auf die reich verzierten Holzemporen mit der Doppelwendeltreppe und auf die Sandsteinkanzel des Torgauer Bildhauers Andreas Schultze verwiesen. Bescheiden dagegen erscheint das kleine Abbild des Kaisers Karl IV. am Sandsteinportal an der Südseite. (Foto: Erik-Jan Ouwerkerk)

Ort und Zeit

Adresse: Kirchplatz 7, 15926 Luckau
Auszeichnung: 11.12.2005 | 10:00 Uhr