Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Kremmen

Willkommen im historischen Stadtkern von Kremmen

Die Ackerbürgerstadt Kremmen ist durch eine ländliche Architektur geprägt: Die ältesten Fachwerkhäuser der historischen Altstadt sind gut 320 Jahre alt. Außerhalb des Stadtkerns liegt das wohl größte erhaltene Scheunen-Ensemble in Deutschland: Das Scheunenviertel umfasst mehr als 50 Scheunen, die zum Teil aufwendig restauriert, zum Teil noch im Dornröschenschlaf besonders an den Wochenenden viele Besucher anlocken. Die Scheunen dienen heute Künstlern als Atelier, aber auch Cafés, Restaurants, ein Friseur, ein Theater, ein Museum mit Touristeninformation und Trauzimmer sowie Event-Scheunen für Familienfeiern sind hier zu finden. Landschaftlich liegt Kremmen inmitten des Rhinluchs, welches als Kulturlandschaft vielen Tieren und Pflanzen einen einzigartigen Lebensraum bietet. Landschaftlich liegt Kremmen eingebettet in das naturkundlich besonders reiche Rhinluch. Vogelexperten und Naturliebhaber bestaunen jährlich ein besonderes Naturschauspiel: Tausende Kraniche sammeln sich im Herbst auf den Luchwiesen, bevor sie ins warme Spanien oder nach Südfrankreich fliegen.

> Weitere Infos finden Sie auf der Webseite der Stadt: www.kremmen.de

Sehenswertes in Kremmen

Kultur und Freizeit

> Weitere Infos finden Sie auf der Webseite: www.historische-stadtkerne-entdecken.de

Stadtgeschichte

1298 erhielt Kremmen das Stadtrecht. Der Ortsname stammt aus dem Slawischen und bedeutet »Kieselstein«. Seine Existenzgrundlage, die Landwirtschaft, ist dem Luch abgetrotzt. Eine Kulturlandschaft konnte sich erst mit der Trockenlegung der Sümpfe, vorwiegend im 18. Jahrhundert, entwickeln. Die Torfstecherei zählte noch bis in die 1920er Jahre hinein zu den Erwerbszweigen der Stadt.

» mehr

Die Pest und mehrere Stadtbrände veranlassten den brandenburgischen Kurfürsten Mitte des 17. Jahrhunderts zu dem Erlass, dass Scheunen künftig nur noch außerhalb der Stadtmauern zu errichten seien. So entstand das Scheunenviertel am Rande der Stadt, das heute als das deutschlandweit größte noch erhaltene historische Scheunenviertel gilt.

Denkmale des Monats

  1. Scheunenviertel
    Juni 2015

    Historisches Scheunenviertel

    Auszeichnung: Fr, 19. Juni 2015 | 10:00 Uhr

    Adresse: Kurzer Damm 8, 16766 Kremmen

    Denkmal-Information
    » mehr
  2. Denkmal des Monats
    März 2014

    Wohn-und Geschäftshaus

    Auszeichnung: Mo, 24. März 2014 | 13:00 Uhr

    Adresse: Ruppiner Straße 35, 16766 Kremmen

    Denkmal-Information
    » mehr
  3. Klubhaus
    September 2013

    Klubhaus

    Auszeichnung: Di, 03. September 2013 | 13:00 Uhr

    Adresse: Am Markt 12, 16766 Kremmen

    Denkmal-Information
    » mehr
  4. Marktplatz, Stadt Kremmen
    Februar 2009

    Marktplatz

    Auszeichnung: Di, 03. Februar 2009 | 14:00 Uhr

    Adresse: Am Markt, 16766 Kremmen

    Denkmal-Information
    » mehr
  5. St. Nikolaikirche
    November 2005

    Nikolaikirche

    Auszeichnung: Di, 01. November 2005 | 14:00 Uhr

    Adresse: Kirchplatz, 16766 Kremmen


    » mehr
  6. Juni 2001

    Museumsscheune/Scheunenviertel

    Auszeichnung: Fr, 15. Juni 2001 | 10:00 Uhr

    Adresse: Scheunenviertel, 16766 Kremmen


    » mehr

Weitere Denkmale des Monats:

  • Juni 2001: Scheunenviertel, Museumsscheune