Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Brandenburg an der Havel

Willkommen in den historischen Stadtkernen von Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel ist die älteste Stadt und Namensgeberin der Mark Brandenburg. Sie liegt eingebettet in die Fluss- und Seenlandschaft der Havel und besitzt drei historische Stadtkerne. Neben dem Siedlungskern auf der Dominsel bildeten die Altstadt und die Neustadt bis ins 18. Jahrhundert eine Doppelstadt. Der Dom St. Peter und Paul ist ein Wahrzeichen Brandenburgs und als »Wiege der Mark« für das ganze Land von symbolhafter Bedeutung. Sein Innenraum verfügt über eine reiche mittelalterliche Ausstattung sowie eine beeindruckende Wagner-Orgel aus dem 18. Jahrhundert.
Vom Aussichtsturm auf dem Marienberg oder den Kirchtürmen lassen sich die Entwicklungsstufen gut nachvollziehen: Stadtmauer, Tortürme und Uferpromenaden zeigen, wie sich die heutige Stadt aus den drei Siedlungskernen entwickelt hat. Der auf dem Altstädtischen Markt stehende Roland – eine monumentale, etwa sechs Meter hohe Sandsteinfigur von 1474 – erinnert als Patron der Stadt an das mittelalterliche Stadt- und Marktrecht. Das Stadtmuseum bietet Einblick in die Stadtgeschichte, die Geschichte der Havelschifffahrt und der Spielzeugindustrie, die zwischen 1881 und 1992 in Brandenburg an der Havel angesiedelt war.

> Weitere Infos finden Sie auf der Webseite der Stadt: www.stadt-brandenburg.de

Sehenswertes in Brandenburg an der Havel

Kultur und Freizeit

> Weitere Infos finden Sie auf der Webseite: www.historische-stadtkerne-entdecken.de

Stadtgeschichte

Brandenburg an der Havel war einst Fürstenburg der slawischen Heveller und namengebender Hauptort der Mark. Burg und Herrschaft fielen 1150/57 an den deutschen Adligen Albrecht den Bären, der sich seither »Markgraf von Brandenburg« nannte.

» mehr

Die »Brandenburg« der Heveller lag auf der heutigen Dominsel. Um diesen frühen Siedlungskern herum entstanden Altstadt und Neustadt, welche jahrhundertelang selbständige Städte waren und erst 1715 durch königliche Verfügung vereint wurden. Die Dominsel, Sitz des Bistums, blieb bis zu ihrer Eingemeindung im Jahr 1929 selbständig.

Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung Ende des 19. Jahrhunderts wurde Brandenburg an der Havel zum Schwerindustrie-Standort. In den 1920er und 1930er Jahren bauten namhafte Architekten wie Schmitthenner, Erbs und Ludewig sozial konzipierte Siedlungen für die wachsende Einwohnerzahl.

Denkmale des Monats

  1. Denkmal des Monats
    Februar 2018

    Ritterstraße 86

    Auszeichnung: Fr, 16. Februar 2018 | 14:00 Uhr

    Adresse: Ritterstraße 86, 14770 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  2. St. Gotthardt, Pfarrkirche der Altstadt
    Oktober 2017

    St. Gotthardtkirche

    Auszeichnung: So, 15. Oktober 2017 | 18:30 Uhr

    Adresse: Gotthardtkirchplatz , 14770 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  3. Denkmal des Monats
    Mai 2016

    Geigenbauwerkstatt

    Auszeichnung: Fr, 27. Mai 2016 | 15:00 Uhr

    Adresse: Mühlentorstraße 9 , 14770 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  4. Burgmühle
    März 2015

    Burgmühle

    Auszeichnung: Do, 19. März 2015 | 10:00 Uhr

    Adresse: Krakauer Straße 1, 14776 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  5. Denkmal des Monats
    Mai 2013

    Die ehemalige Seniorenkurie

    Auszeichnung: Mi, 15. Mai 2013 | 14:00 Uhr

    Adresse: Burghof 6, 14776 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  6. Museum im Frey-Haus
    Juli 2012

    Museum im Frey-Haus

    Auszeichnung: Fr, 13. Juli 2012 | 13:00 Uhr

    Adresse: Ritterstraße 96, 14770 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  7. Interkulturelles Zentrum
    Februar 2010

    Interkulturelles Zentrum »Gertrud von Saldern«

    Auszeichnung: Mi, 17. Februar 2010 | 14:00 Uhr

    Adresse: Gotthardtkirchplatz 9,, 14770 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  8. Mai 2007

    Sankt-Annen-Promenade

    Auszeichnung: Fr, 11. Mai 2007 | 12:00 Uhr

    Adresse: St. Annen Promenade , 14776 Brandenburg an der Havel

    Denkmal-Information
    » mehr
  9. August 2006

    Grundschule des Domstifts

    Auszeichnung: Di, 15. August 2006 | 14:00 Uhr

    Adresse: Domlinden 25, 14776 Brandenburg an der Havel


    » mehr
  10. St. Jakobskapelle
    Januar 2005

    Jakobskapelle

    Auszeichnung: Mi, 19. Januar 2005 | 14:00 Uhr

    Adresse: Kapelle St. Jakobs, 14776 Brandenburg an der Havel


    » mehr
  11. Januar 2004

    Walter-Rathenau-Platz mit angrenzendem Rathenow-Turm und Stadtmauer

    Auszeichnung: Fr, 30. Januar 2004 | 13:00 Uhr

    Adresse: Walther-Rathenau-Platz, 14776 Brandenburg an der Havel


    » mehr
  12. Mühlentorturm
    September 2003

    Mühlentorturm

    Auszeichnung: Mo, 15. September 2003 | 10:00 Uhr

    Adresse: Mühlendamm, 14776 Brandenburg an der Havel


    » mehr
  13. St. Pauli Kloster
    Juni 2000

    Paulikloster

    Auszeichnung: Do, 15. Juni 2000 | 10:00 Uhr

    Adresse: Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg an der Havel


    » mehr