Beta-Version: Diese Website befindet sich noch im Aufbau.

Luckau

Willkommen im historischen Stadtkern von Luckau

Inmitten der Stadt Luckau erhebt sich das monomentale Kirchenschiff von St. Nikolai. In der kunstvoll ausgestatteten gotischen Backsteinkirche hatten die reichen Familien der Kaufmannsstadt ihre eigenen, verglasten Logen. Ringsum bestimmen zahlreiche, aufwändig restaurierte Bürgerhäuser das Bild. Eine seltene Besonderheit in Brandenburg sind die reich geschmückten Renaissance-Giebel der Bürgerhäuser am Markt. Eine weitere Besonderheit befindet sich unter der Erde: in Luckau hat sich die größte Anzahl mittelalterlicher Gewölbekeller Brandenburgs erhalten. Umgeben wird die Altstadt von Grünanlagen entlang der Stadtmauer. Das ehemalige Dominikanerkloster – das einzige in der Lausitz errichtete – wurde von 1747 bis 2005 als Gefängnis genutzt, seit 2008 ist es als Kulturkirche öffentlich zugänglich.

> Weitere Infos finden Sie auf der Webseite der Stadt: www.luckau.de

Sehenswertes in Luckau

Kultur und Freizeit

> Weitere Infos finden Sie auf der Webseite: www.historische-stadtkerne-entdecken.de

Stadtgeschichte

Die älteste urkundliche Erwähnung der Stadt Luckau (slawisch: Lukow) stammt aus dem Jahr 1276. Als wohlhabende Handelsstadt, durch die wichtige Handelswege kreuzten, wurde Luckau 1480 von den Ständen des Markgraftums Niederlausitz zur Hauptstadt erwählt, was 1492 durch den böhmischen König bestätigt wurde. Viele wichtige und einschneidende geschichtliche Ereignisse trugen sich hier zu. Mit dem Prager Frieden 1635 wurde die bis dahin böhmische Niederlausitz sächsisch. Im 30-jährigen Krieg bauten die Schweden die Stadt als Hauptstützpunkt aus. Dabei erlitt Luckau starke Zerstörungen. Am 4. Juni 1813 wurde in einem Gefecht um Luckau der Vormarsch französischer Verbände auf Berlin, durch die verbündeten russischen – preußischen Truppen vereitelt. Durch den Wiener Kongress kam Luckau 1815 mit der Niederlausitz zu Preußen. Von 1816 bis 1993 war Luckau Kreisstadt und Anfang dieses Jahrhunderts ein bekanntes Moorbad.

Denkmale des Monats

  1. November 2019

    Lindenstraße 22

    Auszeichnung: Fr, 29. November 2019 | 15:00 Uhr

    Adresse: Lindenstraße 22, 15926 Luckau

    Denkmal-Information
    » mehr
  2. Denkmal des Monats
    September 2018

    Am Markt 29

    Auszeichnung: Do, 13. September 2018 | 16:00 Uhr

    Adresse: Am Markt 29, 15926 Luckau

    Denkmal-Information
    » mehr
  3. Denkmal des Monats
    Juli 2017

    Wohn- und Geschäftshaus

    Auszeichnung: Di, 25. Juli 2017 | 16:00 Uhr

    Adresse: Kirchplatz 1-4, 15926 Luckau

    Denkmal-Information
    » mehr
  4. Denkmal des Monats
    November 2016

    Wohn- und Geschäftshaus

    Auszeichnung: Do, 17. November 2016 | 17:00 Uhr

    Adresse: Hauptstraße 10, 15926 Luckau

    Denkmal-Information
    » mehr
  5. Ehemaiges Gefängnis (Kreisarchiv)
    November 2011

    Kreisarchiv des Landkreises Dahme-Spreewald

    Auszeichnung: Sa, 19. November 2011 | 10:00 Uhr

    Adresse: Karl-Liebknecht-Str. 1, 15926 Luckau

    Denkmal-Information
    » mehr
  6. Ehemalige Klosterkirche
    Oktober 2009

    Kulturkirche mit Kutscherhaus

    Auszeichnung: So, 11. Oktober 2009 | 14:00 Uhr

    Adresse: Nonnengasse 1, 15926 Luckau

    Denkmal-Information
    » mehr
  7. Dezember 2005

    Nikolaikirche

    Auszeichnung: So, 11. Dezember 2005 | 10:00 Uhr

    Adresse: Kirchplatz 7, 15926 Luckau


    » mehr
  8. Hausmannsturm und Georgenkapelle
    Juni 2004

    Georgenkapelle mit Hausmannsturm

    Auszeichnung: So, 27. Juni 2004 | 11:00 Uhr

    Adresse: Am Markt 22, 15926 Luckau


    » mehr
  9. Juli 2003

    Schlossbergensemble

    Auszeichnung: Di, 15. Juli 2003 | 10:00 Uhr

    Adresse: Nordpromenade 20, 15926 Luckau


    » mehr
  10. November 2001

    Löwen-Apotheke

    Auszeichnung: Do, 15. November 2001 | 10:00 Uhr

    Adresse: Am Markt 22, 15926 Luckau


    » mehr